Wann kommt ein Interim Manager zum Einsatz?

Die Haupteinsatzgebiete für Interim Manager sind Optimierungs-, Restrukturierungs- oder Sanierungsaufgaben. Auch im Projektmanagement und zur Überbrückung von Vakanzen wird auf externe Spezialisten zurückgegriffen. In allen Situationen profitiert das Unternehmen von der langjährigen Erfahrung und der ausgeprägten fachlichen wie persönlichen Kompetenz unserer Interim Manager.

Typische Einsatzbeispiele für Interim-Management-Situationen sind:

Kritische Managementsituationen

  • Überbrückung von Vakanzen im Management
    (Abteilungs- und Ressortleiter, Chief Executives)
    beispielsweise die kurzfristige Besetzung einer Vakanz, bis intern oder extern ein entsprechender Know-how-Träger verfügbar ist, oder die temporäre Überbrückung von Personalengpässen
  • Bewältigung unerwarteter Ereignisse
    • innerhalb des Unternehmens (Firmennachfolge, Unternehmensnachfolge, Statthalterlösung, Konfliktsituationen im Rahmen eines Managements Buy In/Out, Joint Ventures, einer Fusion oder eines Börsengangs)
    • außerhalb des Unternehmens (Marktveränderungen, Wettbewerb, Reaktion auf Marktereignisse, neue Steuergesetze, Zusammenschlüsse, Anpassung an Compliance Richtlinien)

Operative Managementaufgaben

  • Umsetzung und Leitung komplexer Projekte in allen Funktionsbereichen eines Unternehmens, insbesondere neue oder einmalige Großprojekte, die zusätzlich zum Tagesgeschäft anfallen
  • Task Force Management
  • Optimierung betrieblicher Prozesse, Aufbau-/ Ablauforganisation
  • Restrukturierung, Sanierung von Unternehmensbereichen
  • Optimierung Supply Chain Management, Prozesse und Strukturen
  • Systemumstellungen, Implementierung von IT-Lösungen, Qualitätsmanagement
  • Niederlassungsmanagement (Standortverlagerung, Produktionsverlagerung, Schließung, Abwicklung)
  • Outsourcing
  • Shared Service Center

Strategische Managementaufgaben

  • Realisierung von Wachstums- und Aufbaustrategien
  • Aufbau neuer Geschäftseinheiten
  • strategische Neuausrichtung
  • Vorbereitung eines Börsengangs, IPO, Leitung von M&A Prozessen, Unternehmenskäufen, Management Buy In/Out, Joint Venture, Fusion, Integration von Unternehmensbereichen, Post-Merger Integration
  • Erschließung neuer Marktsegmente oder Vertriebskanäle
  • Aufbau von Exportmärkten oder Niederlassungen im Ausland, Internationalisierung
  • Unternehmensgründung, Start-Up oder Aufbau neuer Geschäftsfelder
  • Einführung neuer Marken/Produkte/Services
  • Erhöhung der Attraktivität als Arbeitgeber

Führung und Personalsteuerung

  • Führungskräfte-Coaching
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Neuausrichtung der Unternehmenskultur
  • Harmonisierung von Führungsprozessen
  • Change- oder Krisenmanagement

Was wird von einem Interim Manager erwartet

Das Spektrum an unternehmerischen oder projektbezogenen Herausforderungen, die einen zeitlich befristeten aber höchst professionellen Einsatz nahelegen, ist nahezu unerschöpflich.

Der Beratungsprozess

Erfahren Sie hier mehr über den Ablauf einer Beratung und einsatzbegleitende Maßnahmen.

 

Mit uns den Richtigen finden

Entscheidend für Sie als Unternehmen ist ein vertrauensvoller Partner, mit dem Sie die für Ihre spezielle Aufgabenstellung passende Person finden.

Vorteile für Ihr Unternehmen

Mit einem Interim Manager kaufen Sie bedarfsgerecht höchste Management-Kompetenzen ein, ohne langfristige Vertragsverpflichtungen einzugehen.

 

Referenzen

 Produktionsverlagerung

 Prozessoptimierung